Vitalik Buterin: fixe Gebühren in öffentlichen Blockchain

vladimirbyrkaAugust 21, 20180
Vitalik Buterin

Der Gründer des Projekts Ethereum, Vitalik Buterin, schlug vor, eine fixe Gebühr für Transaktionen in öffentlichen Blockchain festzulegen.

Die Idee ist, eine spezielle Formel zu verwenden, um die Größe der Provision für die Füllbarkeit des Blocks anzupassen.

«Wenn der letzte Block zu 50 % gefüllt war, lassen wir die Gebühr unverändert. Wenn es mit 10 % gefüllt würde, reduzieren wir die Provision um 10 %. Und wenn es zu 90 % voll war, erhöhen wir die Provision um 10%», — erklärte Buterin.

Im Rahmen dieses Schemas zahlen die Miners eine bestimmte Gebühr für das Byte, das in einem separaten Repository gesammelt und verteilt wird.

«Wir werden die Auktion durch einen festen Preis ersetzen (außer für Zeiten, in denen die Blöcke leer sind oder umgekehrt, dann muss gewartet werden, bis sich der Preis ändert). Wir werden die Unannehmlichkeiten des Auktionssystems und die Volatilität der Gebühren beseitigen. Außerdem wird die Berechnung der Kommission sehr einfach sein», — sagte Buterin.

Derzeit ist nicht genau angegeben, wie die Gebühr fixiert wird. Vielleicht wird die Größe von jemandem aus der Blockchain-Community bestimmt. Aber wenn die Idee akzeptiert wird, wird die Belohnung für jeden Block auch fix sein.

Weitere wichtige Nachrichten aus der Kryptowelt

Zuvor hatten wir berichtet, dass Vitalik Buterin weiter an die Zukunft der Kryptowährungen glaubt.

 

Teilen Sie mit Freunden, für die diese Nachricht interessant sein könnte!

vladimirbyrka