Der Start von “Constantinople” wurde auf 2019 verschoben

vladimirbyrkaOktober 23, 20180
Ethereum Constantinople

Der Start des nächsten Hardforks von Ethereum (ETH) namens Constantinople, wird auf Anfang 2019 verschoben. Darüber sagten die Entwickler des Projektes.

Ursprünglich wurde den Start eines neuen Hardforks für diesen November geplant, aber die Entwickler beschlossen, das Veröffentlichungsdatum zu verschieben, da der Code, der im Testnetzwerk veröffentlicht wurde, mehrere kritische Fehler enthüllte. Ein neues Datum wurde für Ende Januar – Anfang Februar festgelegt.

«Wir versuchen, diesen Prozess zu beschleunigen, aber manchmal lohnt es sich, eine Weile zu bleiben und zu sehen, was passier», — sagte einer der Entwickler des Projektes Afri Schoedon.

Constantinople hat fünf unwiederbringliche Änderungen im Netzwerk, von kleinen Details der Optimierung zu komplexeren, wie zum Beispiel die Reduzierung von ETH, die von jedem Transaktionsblock erzeugt wird.

Weitere wichtige Nachrichten aus der Kryptowelt

Zuvor hatten wir berichtet, dass Vitalik Buterin es nicht plant, das Projekt Ethereum in absehbarer Zeit zu verlassen.

 

Teilen Sie mit Freunden, für die diese Nachricht interessant sein könnte!

vladimirbyrka