Übersicht der Kryptowährung Ripple (XRP)

vladimirbyrkaJuni 7, 20180
Ripple (XRP)

Kryptowährung Ripple (XRP) – einzige globale Blockchain-Lösung für globale Zahlungen. Die Entwickler von Ripple haben erkannt, dass die Zahlungsinfrastruktur, die wir heute nutzen, trotz zahlreicher Fortschritte in der Technologie tatsächlich gebaut wurde. Noch bevor das Internet startete oder sich sogar weiterentwickelte.

Was macht das Unternehmen / Projekt?

Mit Ripple konzentrieren sie sich auf die Schaffung einer neuen Zahlungsinfrastruktur. Mit dem Ziel, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit zu erhöhen und gleichzeitig Kosten senken. Unter den verschiedenen Problemen, die mit der derzeitigen Zahlungsinfrastruktur verbunden sind, konzentriert sich Ripple auf die Lösung mehrerer großer. Die Federal Reserve, das Institute of International Finance und die Welthandelsorganisation haben geschätzt, dass die Infrastruktur 1,6 Billionen Dollar wert ist. Es ist auch unglaublich langsam, mit Zahlungen, die drei bis fünf Tage dauern. Schlimmer, hohe Ausfallraten. Ripple entsteht als Antwort auf Forderungen nach beispielloser, wirtschaftlicher und zuverlässiger Erfahrung.

Wie ist das Projekt entstanden und wie hat es sich entwickelt?

  • Alles begann mit einer Entwicklung RipplePay in 2004. Vier Jahre vor Bitcoin (BTC), von Ryan Fugger, dem Programmierer aus Kanada. Die erste Version seines Systems, RipplePay.com kam 2005 heraus. Ryan Fugger traf sich mit Jed McCaleb, der das File-Sharing-Netzwerk von eDonkey entwickelte. Sowie mit anderen Mitgliedern des Netzwerks, Arthur Britto und David Schwartz.
  • 2011 haben sie das Konzept von Ripple komplett überarbeitet und entschieden sich für ein dezentralisiertes Netzwerk. In dem, im Gegensatz zu Bitcoin, kein Mining betrieben wird. Das Netzwerk von Ripple funktioniert viel schneller als das Bitcoin-Netzwerk. Im Jahr 2012 schlossen sie sich Chris Larsen an, der zuvor zwei E-Loan-Systeme gegründet hatte.
  • Seit 2012 ist ihre Tochtergesellschaft OpenCoin Inc. an der Verbesserung des Zahlungsprotokolls beschäftigt. Am 26. September 2013 OpenCoin Inc. änderte seinen Namen in Ripple Labs Inc. Das ursprüngliche Team ging in den Ruhestand und Chris Larsen wurde der CEO. Und seit 2014 hat sich das Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit Banken neu ausgerichtet.
  • Die erste Bank, die 2014 mit ihnen zusammenarbeitete, war die Deutsche Bank Fidor aus München. Im Dezember 2014 ging die Kryptowährung XRP für kurze Zeit an Litecoin vorbei. Die Marktkapitalisierung von XRP erreichte 500 Millionen US-Dollar und sprang auf zweiten Platz. Ende April 2015 weckte Technologie das Interesse von Western Union und Ende Mai 2015 von Commonwealth of Australia.

Es gab beim Projekt auch Fehler. Zum Beispiel, 700.000 US-Dollar Strafe, die im Jahr 2015 von Ripple Labs wegen Verletzung des Bankgeheimnisses ausgestellt wurde. Ein weiterer Erfolg in diesem Jahr war die Eröffnung eines Büros im australischen Sydney.

Was ist RippleNet?

RippleNet ist ein Ripple-Netzwerk, das Zahlungsanbieter, Banken, Unternehmen und Digital Asset Exchanges vereint. Es bietet eine einheitliche reibungslose Lösung, mit der Sie Geld auf der ganzen Welt senden und empfangen können. RippleNet bietet die Möglichkeit, sich über verschiedene Zahlungsnetzwerke mit sofortiger Abrechnung bei Bedarf zu verbinden. Es gibt immer Vertrauen, weil Sie Fonds in Echtzeit verfolgen können. Um das Ganze abzurunden, hat es niedrige Betriebskosten und niedrige Liquiditätskosten.
Ripple ist besser als andere Blockchain-Systeme, die Sie finden. Weil es auf der fortschrittlichsten Blockchain-Technologie basiert. Dies ermöglicht sowohl Skalierbarkeit als auch Sicherheit bei der Interaktion mit verschiedenen Netzwerken. Ripple bietet Benutzern sogar zusätzlichen Zugriff auf die schnellsten und skalierbaren digitalen Ressourcen, die für Zahlungen in der Welt verwendet werden, XRP.

Was ist ein Token XRP?

  • XRP wurde speziell für Unternehmen als eine Option auf Abruf geschaffen. Das Ziel – Liquidität bei grenzüberschreitenden Zahlungen bereitzustellen. Banken können XRP nutzen, um Liquidität in Echtzeit auf Abruf zu erhalten, ohne dass Nostrokonten vorfinanziert werden müssen. Zahlungsanbieter nutzen es, um in andere Märkte einzutreten. Außerdem Geschwindigkeit der Zahlungsabwicklung zu verbessern oder die Kosten von Devisen zu reduzieren. Sie können XRP auf verschiedenen Kryptowährungsmärkten kaufen oder austauschen.
  • Im Vergleich zu anderen Kryptovarianten ist XRP unglaublich schnell installiert und benötigt nur vier Sekunden. Zum Vergleich braucht die ETH zwei Minuten und die BTC braucht mehr als eine Stunde. Traditionelle Systeme sind noch schlimmer, von drei bis fünf Tagen. XRP hat auch eine hohe Skalierbarkeit und verarbeitet mehr als 1500 Transaktionen pro Sekunde. XRP kann sogar skaliert werden, um die gleiche Bandbreite wie Visa zu handhaben. Zum Vergleich. Die ETH hat nur 15 Transaktionen pro Sekunde und die BTC verarbeitet nur drei bis sechs Transaktionen.

  • Ein weiterer Vorteil von Kryptowährung Ripple (XRP) ist, dass es dank Open-Source-Technologie weltweit verbreitet ist. Der Satz von Validatoren wächst immer und verbessert das System. XRP hat seine Stabilität. Das Management seit fünf Jahren bewiesen, mehr als genug Zeit, um dem Unternehmen Vertrauen zu geben. Seit 2012 verbraucht XRP vernachlässigbare Energie und schloss jedes Buch ohne Probleme. Ein spezielles Team von Experten garantiert, dass sich dieser Trend fortsetzt.

Am 17. September 2017 führte Ripple 6.462.128.816 XRPs mit einer Verteilung von 38.531.538.922 XRPs durch. 55 Milliarden XRP sollten bis zum Ende des Jahres treuhänderisch hinterlegt werden. Dies ermöglicht es den Anlegern, das maximale XRP, das in den Markt eintreten kann, mathematisch zu bestätigen.

Wie groß ist RippleNet?

RippleNet wächst auf der ganzen Welt. Im Moment finden Sie digitale Kryptobörsen, Zahlungsanbieter, Banken und vieles mehr. All diese Organisationen verarbeiten und bieten Liquiditätszahlungen über RippleNet und erweitern ihre grenzüberschreitenden Zahlungsdienste. Es gibt mehr als 100 Kunden und 75 kommerzielle Implementierungen.
Die Liste der Unternehmen, die RippleNet verwenden, umfasst zahlreiche Finanzinstitute. Sie haben von denen sicherlich schon gehört und höchstwahrscheinlich regelmäßig mit ihnen kommunizieren. Hier nur wenige – die Bank of Tokyo, Mitsubishi UFJ, RBC, Santander, Standard Chartered, Credit Agricole, Westpac, Axis Bank, UBS, SEB, SBI Remit, UniCredit und BMO. xCurrent für die Zahlungsabwicklung.

xCurrent

xCurrent ermöglicht es Banken, Zahlungen für ihre Kunden weltweit zu bearbeiten. Dank dieser Entscheidung können Banken Zahlungen grenzüberschreitend fixieren, einschließlich End-to-End-Tracking. Die Banken senden einander Nachrichten, bestätigen Zahlungen in Echtzeit vor dem Beginn der Transaktion und bestätigen ihre Lieferung.

xRapid für Liquidität

Mit xRapid können Zahlungsanbieter ihre Liquidität auf Abruf ermitteln. Die Liquiditätskosten sind in der Regel hoch, da Zahlungen in noch entstehenden Märkten in der Regel voraussetzen, dass die Konten in der Landeswährung vorausbezahlt werden. Mithilfe von XRP bietet xRapid On-Demand-Liquidität, senkt die Kosten und ermöglicht den Schwellenmärkten, Zahlungen in Echtzeit zu verwenden.

xVia zum Senden von Zahlungen

xVia ist das, was Unternehmen nutzen, um sich mit RippleNet zu verbinden und Zahlungen zu senden. Dies ist eine Standard-Zahlungsschnittstelle mit einer einfachen API. Sie erfordert keine Installation von Software. Mit xVia können Benutzer weltweit Zahlungen auf transparente Weise versenden. Sie können sogar reiche Informationen anhängen, wie Rechnung. Mit xVia können Sie Lieferung verfolgen und bestätigen, auch in Wallets und anderen nicht traditionellen Netzwerken. Dank globaler Zahlungen in Echtzeit befreit xVia das Kapital, indem es einfach auf Währungskonten sitzt.

Fazit

Kryptowährung Ripple (XRP) und RippleNet kann ein sehr nützliches Werkzeug für Banken und andere Finanzinstitute, sowie Unternehmen aller Art sein. Die Banken können damit neue Einnahmen generieren, während die Zahlungsanbieter von einer besseren Zugänglichkeit profitieren. Für juristische Personen vereinfacht Ripple die Zahlungen. Außerdem wird die Börse von der Volumensteigerung profitieren.

TEAM des Projektes

Ripple ist wirklich ein globales Unternehmen mit Niederlassungen auf der ganzen Welt. Die Büros befinden sich in San Francisco, London, New York, Indien, Sydney, Luxemburg und Singapur. Das Management des Unternehmens kombiniert jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Compliance und Technologien.
Zum Team gehören der CEO Brad Garlinghouse, der Leiter der strategischen Buchhaltungsabteilung Marcus Treacher, der Chief Compliance Officer Antoinette O’Gorman, der Chefkryptograf David Schwartz, Technische Direktor Stefan Thomas, der Vice President Finance Cameron Kinloch, Vicepresident von Business Entwicklung Patrick Griffin und SVP Global Sales John Mitchell. Der Verwaltungsrat verfügt über Erfahrung in den Bereichen Politik, Regulierung und Finanzen.

Brad Garlinghouse. Brad ist CEO von Ripple und Mitglied des Board of Directors. Vor seiner Tätigkeit bei Ripple war Brad der CEO des File Collaboration Service Hightail. Von 2009 bis 2012 war er President of Consumer Applications bei AOL und davor in verschiedenen Führungspositionen bei Yahoo. Von 2003 bis 2009, einschließlich Senior Vice President.

Zu Beginn seiner Karriere war Brad als CEO von Dialpad Communications an der Entwicklung der VoIP-Branche beteiligt. Er ist derzeit ein Mitglied des Board of Directors von OutMatch und hat Vorstandspositionen bei Ancestry.com und Tonic Health.

Investoren von Ripple (XRP)

ICO von Kryptowährung Ripple (XRP)

  • Erstes Listing an der Börse: 4. August 2013.
  • Preis: 1 (XRP) = 0,005 US-Dollar.
  • Das Mining von Münzen ist nicht in ihr Konzept eingeführt. Weil das System ohne Mining gut funktioniert – sie brauchen es nicht.
  • Seit dem Start des Projekts, das 2014 stattfand, wurden 100 Milliarden XRP-Münzen “erzeugt” und ihre weitere Emission vom System ist nicht vorgesehen. Bemerkenswert ist, dass von diesen Hunderten Milliarden XRP nur 20 % unter den Benutzern üblich sind. Der Rest wird vollständig von den Entwicklern kontrolliert.
  • Da es im System keine Miners gibt, wird die Rolle der bestätigenden Körper von vertrauenswürdigen Knoten gespielt. Es gibt viele von ihnen im Netzwerk. Aber nur der Benutzer, der die Zertifizierung von Ripple Labs bestanden hat, wird zum Knoten. Bei der Dezentralisierung gibt es also immer noch Probleme und sie verwirren viele Benutzer.
  • Der Anti-Spam-Mechanismus baut auf einer Provision auf, wenn Transaktionen in Höhe von 0,00001 XRP getätigt werden. Die vom Benutzer genommene Gebühr wird zerstört und die Gesamtzahl der Münzen nimmt stetig ab.

Teilen Sie mit Freunden, für die diese Information interessant sein könnte!

vladimirbyrka