Justin Sun kündigt den Start von Tron Virtual Machine an

vladimirbyrkaAugust 31, 20180
Tron Virtual Machine

Der Gründer und CEO des Projekts TRON, Justin Sun, kündigte auf Twitter die Einführung von Tron Virtual Machine (TVM) an. Die Übertragung, die den Start der virtuellen Maschine sowie eine Reihe anderer Projekte, wie Projekt Atlas, fand online am 30. August 2013 um 18:30 Uhr in San Francisco statt.

Tron Virtual Machine (TVM) – ist eine virtuelle Maschine, die auf Blockchain Tron basiert. Die Möglichkeit und Notwendigkeit eine solche Maschine zu schaffen, erschien mit dem Übergang zu einem eigenen Hauptnetzwerk und der Erweiterung des Ökosystems von Tron. Die wichtige Besonderheit von TVM ist die Bereitstellung des Zugangs zu der Plattform für alle Entwickler von dezentralisierten Anwendungen.

Für die Erklärung, was TVM genau ist, gab die Tron Foundation ein Beispiel mit einem Programmierer, der Windows verwendet. Aber dafür ist ein Betriebssystem UNIX erforderlich. Da die Kosten für den Kauf eines neuen Computers und der nachfolgenden Installationen zu hoch sind, wird eine Plattform benötigt, die es ermöglicht, Projekte im Zusammenhang mit dezentralisierten Anwendungen oder Smart-Contracts ohne zusätzliche Kosten zu realisieren.

Die Ankündigung führte zu einer positiven Reaktion seitens der Tron-Community und freudigen Kommentaren. Aber angesichts der Möglichkeiten, die Tron Virtual Machine den Entwicklern bietet, im Allgemeinen ist nicht überraschend.

Weitere wichtige Nachrichten aus der Kryptowelt

Zuvor haben wir Sie informiert, dass Justin San das Protokoll von TRON in BitTorrent integriert hat.

 

Teilen Sie mit Freunden, für die diese Nachricht interessant sein könnte!

vladimirbyrka